Setaou

Wenig weiß man über Setaou, jenen Druiden, der aus den nördlichen Gefilden kam, und auf dessen Schultern die schwere Bürde des Ersten Gezeichneten ruhte. Wohl weiß man, daß er aus den Gefilden des Neunaugensees stammte, doch welchen seltsamen Weg die Druiden nehmen, wissen wohl nur die wenigsten.

Querverweis zum Weiterlesen:
ausführliche Charakterbeschreibung Setaous' (Führt in den Bereich "Gruppenbeschreibung der Gezeichneten")
Das Tagebuch der Esybilla Stragazza di Montana (Führt in den Bereich "Geschichten über Esybilla")

Hinter dem Schleier
Was muß geschehen, damit ein Hüter das verläßt, was er zu schützen schwor?
Was muß geschehen, damit jene, die die Stille lieben wie nichts sonst, sich aufmachen um unter den Menschen zu sein?
Was Muß geschehen, damit ein Druide, dessen Weg so klar vorgezeichnet schien, sich erbietet, Sumu das größte Geschenk zu erbieten, das er zu geben imstande ist - sein Leben, seinen Verstand, sein Selbst - und dabei doch das zu verleugnen, was er stets bisher getan hat?
Welche seltsamen Schritte brachten Setaou auf jenen Pfad, der unweigerlich vor die Trollpforte führte?
Wie ein Choral der Vergänglichkeit
klingen die Vorbeben der Zeitenwende durch die Schöpfung, und wer, wenn nicht die Druiden, sollten sie spüren..