Fernando Sesuello Morella di Bethana

Fernando Sesuello Morella di Bethana, adliger Kampfmagier aus der Efferdsstadt, hielt nichts mehr im Lieblichen Feld, kaum daß die Akademie ihm die Bescheinigung der Magierschaft ausstellte. Getrieben von Neugierde und Abenteuerlust wendet er sich nordwärts, auf der Suche nach Neuem und Lehrreichem, um all dies zu lernen, was keine Akademie zu lehren imstande ist. Denn anders als sein älterer Bruder Juliano, der die Baronie des Vaters übernimmt, ist er frei, zu forschen und zu erleben, was Aves bietet.

Querverweise zum Weiterlesen:
ausführliche Charakterbeschreibung Fernandos (Führt in den Bereich "Gruppenbeschreibung der Adeligen")

Briefe
Fernando Sesuello Morella di Bethana kann sich glücklisch schätzen. Frei, seinen eigenen Spuren zu folgen reist er durch die Lande um allerlei zu erleben. Und seinem Bruder, der daheim die Baronie verwaltet, schreibt er Briefe, auf daß er an seinen Reisen teilnehmen könne. Der erste Briefe
(Geschichte inspiriert von 'Der Alchemist' und 'Die Einsiedlerin')