Schlange und Schwert
Lena Falkenhagen
Schlange und Schwert
Die Fasarer Magierin A'Sar Al'Abastra ist auf der Suche. Wonach, das fällt ihr selbst wohl schwer zu benennen. Sie folgt einem Instinkt, der ihr sagt, daß ihr Schicksal unabtrennbar mit den Geheimnissen der Echsen verbunden ist. Sie ist in mehrerer Hinsicht ungewöhnlich, führt einen Reif statt einem Magierstab, ihre liebsten Zauber sind die, die das Erz betreffen. Auf ihrer Suche begegnet sie dem Rondrianer Yeto, der an all das glaubt, was sie am liebsten abstreifen möchte. Und doch schweißt irgend etwas die beiden zusammen.

In mehrerlei Hinsicht ist die Geschichte "Schlange und Schwert" ein sehr lesenswertes Buch. Mit A'Sar ist Lena Falkenhagen eine sehr gefällige und stimmige Darstellung einer Schwarzmagierin gelungen, auch die Idee des Romans ist wirklich interessant. Allein schon aus kosmologisch-aventurischer Sicht lohnt sich die Lektüre des Romans, weil ihr eine wirklich gute Idee zugrunde liegt, nach dem Motto 'Fragen, bei denen ich mich frage, warum ich sie eigentlich noch niemals gestellt habe'. Der Roman ist von vorne bis hinten schlüssig, auch zwingend, wirkt auf mich zu keinem Zeitpunkt konstruiert.
Allerdings bin ich trotz all dieser Punkte mit dem Roman nicht bis ins letzte warm geworden. Die erzählte Geschichte kann mit der Idee des Hintergrundes in Qualität nicht ganz mithalten, bisweilen ist es wirklich ein wenig mühsam zu lesen. Subjektiv fehlte mir auch die letztendliche Identifikationsfigur, der Krieger Yeto war mir schlicht zu flach dafür, und an A'Sar ließ Lena Falkenhagen den Leser - mit Recht - nicht nah genug heran. Außerdem störte mich persönlich ein wenig die Liebesgeschichte der beiden - die sind ja nun wirklich Galaxien auseinander, und da es nicht hauptsächlich um die Liebesgeschichte ging, wirkte es in meinen Augen ziemlich "hineingeklatscht". Vielleicht hätte man das auch anders lösen können.
Nichtsdestotrotz bleibt unterm Strich, daß "Schlange und Schwert" ein Buch ist, das zwar Schwächen hat, aber trotzdem in jedem Fall lesenswert ist.

Gelesen von Ute

<- Vorheriges Zurück zu den Rezensionen Nächstes ->

Pictures on this page: Copyright by Fantasy Productions GmbH