Winternacht
Momo Evers, Sven Wagner
Spielerrezension
Winternacht
Kaläikinnen, Schamane der Nivesen, hat schreckliche Träume. Sie künden vom Untergang seines Volkes, von einem Winter ohne Sommer, von Gefahr und grauenvollem Tod. In Sorge um die Seinen sendet er einige Helden mit den in die Sommerlager ziehenden Nivesen gen Norden - nur ahnend, in was für eine Hölle sie sich bewegen werden.

Wow.
Winternacht ist ein wirklich tolles Abenteuer, mit viel Stimmung und einer schicken Hintergrundgeschichte. Zu keinem Zeitpunkt ist es langweilig, es sei denn, man ist nur auf das stupide Prügeln aus. Es ist recht linear gestrickt - die Wahlmöglichkeiten, die den Helden offenstehen, sind eher begrenzt, das alles tritt aber hinter der extrem guten Atmosphäre des Abenteuers in den Hintergrund. Mit den Nivesen gemeinsam bewegt man sich durch immer surrealere Szenarien, und gerade gegen Ende wird das Abenteuer wirklich abgedreht.
Das Finale ist im Gegensatz zum furiosen Mittelteil jedoch in meinen Augen eher ein wenig flach, ein klassisches 'okay, und jetzt hauen wir noch den Bösen um', das deutlich zweidimensionaler war als es das Abenteuer verdient. Nichtsdestotrotz würde ich das Abenteuer jedem zum Spielen empfehlen - es garantiert stimmungsvolle Sessions.

Gespielt von Ute

  Zurück zu den Rezensionen Nächstes ->

Pictures on this page: Copyright by Fantasy Productions GmbH