Spoiler JdFAndras Halberminger Spoiler BKCerala von Andenhag Spoiler JdFGervinio von Streizig
Spoiler JdFMila ni Verano Rondario Arancha Spoiler BKSilvano di Miranelli
Spoiler BKMontana

Spoiler JdFMila ni Verano

Herkunft
Albernia
Profession
Berittene Schützin
Aussehen
Eher klein, etwas breiter, pummelig wirkend, mit rundem Gesicht und schwarzen, meist zerzausten, kurzen Haaren. Kleine Augen, breiter Mund, stets optimistische Ausstrahlung
Verbindungen
Liasanna Mondenpfad (Führt in den Bereich "Charakterbeschreibung der Wegbegleiter")
Aufgetaucht in:
Schlacht in den Wolken
Aus der Asche
Geschichten
Die hohe Kunst, Kommandantin zu sein (Führt in den Bereich "Geschichten über Liasanna")
Von geliehenen und geschenkten Flügeln (Führt in den Bereich "Geschichten über Liasanna")
Über den Charakter
In ein altes, verarmtes, albernisches Adelsgeschlecht hineingeboren, das die Ausbildung der dritten Tochter der Familie nicht mehr finanzieren konnte, war Mila ni Verano schon sehr früh auf sich allein gestellt. Gegen den Widerstand ihrer Eltern trotzde sie durch, daß man sie, wenn sie schon nicht auf die Offiziersschule gehen dürfe, wenigstens in die Armee schicke. Hier wurde sie aufgrund ihres Geschicks mit Tieren, ihres eher kleinen Körperbaus und ihres guten Körpergefühls in die damals aufgebaute Einheit berittener Schützen gesteckt. Hier begegnete sie Liasanna Mondenpfad, damals Liasanna Esleban, und trotz ihrer Unterschiede verband die beiden Frauen bald eine gute Freundschaft. Liasanna verließ die EInheit, Mila blieb und blieb weitgehend ohne Feindkontakt bis zur borbaradianischen Invasion in Tobrien. Hier war viel Gelegenheit für Mila, sich auszuzeichnen, und wenn sie doch niemals ein Kommando erhielt, so wußten doch bald viele um den Wagemut und die unbändige Lebensfreude der jungen Schützin.
Als sie erfuhr, daß Liasanna Mondenpfad einige reiter suchte, um unter dem Dach der Panthergarde eine neue Einheit aufzubauen, zögerte sie nicht lange und wurde in die Truppe aufgenommen. Seitdem belebte sie Liasannas kleine Mannschaft mit Fröhlichkeit und unverwüstlichem Optimismus, der jäh auf dem Mythraelsfeld von einem skelettierten Troll ausgelöscht wurde.
-> Zurück nach oben
-> Zurück zur Übersicht